Chemnitzer Geschichtsverein e.V. 1990
 

Über uns

Der Chemnitzer Geschichtsverein 1990 e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der die Geschichte der Stadt Chemnitz und ihrer Umgebung von den Anfängen bis zur Gegenwart sowohl erforscht als auch wissenschaftlich oder allgemein verständlich darstellt.

 
• Er bietet regelmäßig Vorträge und Exkursionen an, sowie das Sommerfest.
• Er gibt jährlich die Mitteilungen heraus und veröffentlicht Werke zu den Stadtteilen und Einzelthemen.
• Er hat mehrere Arbeitsgruppen (z.B. zu Stadtteilen) und Projekte (z.B. Geschichtsfabrik) eingerichtet.
• Er führt regelmäßig einen Wettbewerb für Schüler und Studenten durch (Wolfgang-Weidlich-Preis).
• Er unterhält Sammlungen (Sachzeugen, Bibliotheks- und Sammlungsgut)
• Er kooperiert mit dem Stadtarchiv Chemnitz, den Chemnitzer Museen, der Stadtbibliothek Chemnitz und mit anderen Vereinen, Vereinigungen und Gruppen, die gleichartige oder ähnliche Aufgaben und Ziele verfolgen.
 

Vorstand

Dr. Wolfgang Uhlmann: Vorsitzender
Klaus Reichmann:
stellvertretender Vorsitzender, Fördermittel
Andrea Kramarczyk:
stellvertretende Vorsitzende, Exkursionen
Gudrun Hauptmann:
Finanzen
Dr. Sebastian Liebold:
Sommerfest
Dr. Ulf Thiel:
Wolfgang-Weidlich-Preis
Karin Meisel:
Öffentlichkeitsarbeit
Jan Weiße:
Vorträge
Dr. Dr. Frieder Jentsch:
Redaktion „Chemnitzer Schicksale“
Jutta Aurich, Dr. Jens Beutmann

Mitgliedermitteilungen